Alfa Romeo 8C Spider

Herrliche Entdeckung

Auf der Welle des 8C Competizione-Erfolgs stellt Alfa Romeo eine Cabrio-Version des Modells vor. Damit werden weitere 500 Autofreunde zu Besitzern eines der schönsten und exklusivsten Alfa Romeos der letzten Jahre.


Beim Automobilsalon in Genf im März 2008 wird mit dem 8C Spider die Cabrio-Version des herrlichen zweisitzigen Coupés 8C Competizione vorgestellt. Seltsamerweise trägt das Modell bei seinem ersten Auftritt eine weiße Lackierung statt des traditionellen Alfa-Rot.

Der Alfa Romeo 8C Spider gleicht der Coupé-Version in fast allen Features – auch darin, dass er in lediglich 500 exklusiven Exemplaren gefertigt wurde. Die gleiche Transaxle-Bauweise – eine Art Hommage an die Alfetta und den Alfa 75 aus ’70er und ’80er Jahren – mit der Länge nach eingebautem Frontmotor und Hinterradantrieb und -getriebe, dem gleichen Motor – V8 mit 450 PS – und dem gleichen 6-Gang-Automatikgetriebe.

Die angesichts des nicht vorhandenen Dachs erforderliche Torsionssteifigkeit wird auch durch einen besonderen Windschutzscheibenrahmen gesichert: die Scheibe ist mit dem Aufbau durch einen hochrobusten, aber auch sehr leichten Ring aus Kohlefaser verbunden, der aus einem einzigen Stück gefertigt ist.

ALFA ROMEO 8C SPIDER - 2009
ALFA ROMEO 8C SPIDER - 2009
ENGINE
V8 (90°) anterior longitudinal 2-DOHC, 4691 cm³
POWER
450 HP @ 7.000 rpm
SPEED
292 km/h
WEIGHT
1590 kg
DESIGN
Wolfgang Egger (Centro Stile Alfa Romeo)
TYPE OF BODY
Spider

Innenraum-Design und Ausstattung sind ein weiteres Charakteristikum des Alfa Romeo 8C Spider. Die Auswahl der eingesetzten Materialien und die im Fahrgastraum zur Anwendung kommenden technischen Lösungen zeigen überragendes italienisches Design und den typischen Alfa Romeo-Stil.


Im Einklang mit der Cabrio-Tradition der Marke trägt auch der Alfa Romeo 8C Spider ein leichtes Stoffverdeck.

Angesichts der hohen Exklusivität des Fahrzeuges ist auch die Materialauswahl eine ganz besondere. Das Verdeck besteht aus zwei Stoffschichten nach dem „Z-Fold-Schema“: das Innenverdeck wirkt geräuschdämpfend, das Außenverdeck schützt perfekt vor Witterungseinflüssen. Geöffnet und geschlossen wird es elektrohydraulisch auf Knopfdruck.

Die Kohlefaser-Sitze von Sparco sind mit Vollleder überzogen, das sich durch angenehme Haptik auszeichnet, aber auch widerstandsfähig ist. Der 8C Spider bringt etwa hundert Kilo mehr auf die Waage als die Coupé-Version, die Leistung bleibt die gleiche: auch seine Höchstgeschwindigkeit liegt bei 292 km/h.

Bleiben Sie über News, Events, Detailinformationen aus der Heritage-Welt auf dem Laufenden.