Die Welt von FCA Heritage
Alles über die Abteilung, die das historische Erbe von Alfa Romeo, Fiat, Lancia und Abarth aufwertet.
Die Geschichte unserer Autos und unserer Marken
Die Leidenschaft für Oldtimer kennt keine Grenzen – doch es gibt bestimmte Orte, an denen die Zeit stillzustehen scheint und die das echte Wesen dieser Leidenschaft bewahren. Dies sind die Orte von FCA Heritage.
Centro Storico Fiat
Heritage HUB
Officine Classiche
Museo Alfa Romeo
Heritage Gallery
Heritage Point
Eine Welt voll großer internationaler Events
Bei den wichtigsten Events der Branche dabei zu sein, ist eine einmalige Gelegenheit, die legendären Fahrzeuge, die Generationen von Enthusiasten in ihren Bann gezogen haben, aus der Nähe bewundern zu können.
The latest events:
Cesana-Sestriere (IT) |
11. Juli 2021
Cesana-Sestriere
Der Lancia Aurelia B20 Bj.1951 ist Protagonist der Fahrzeugparade.
Italien |
16.-19. Juni 2021
1000 Miglia
Das schönste Autorennen der Welt.
Die Geschichten von Heritage
Wir erzählen von einem Jahrhundert der Technik, des Stils, des Wettkampfs und der Performance. Wir erzählen unsere – und Ihre Geschichte.
Last Stories:
Die Rückkehr des Abarth 1000 SP
Der legendäre Sport Prototipo inspiriert ein Unikat.
Fiat 127
Die Frontal-Revolution.
Lancia Flavia
Antonio Fessias „Alles vorne"-Revolution
Die Welt von FCA Heritage entwickelt sich immer weiter
Bleiben Sie immer mit aktuellen News auf dem Laufenden, versäumen Sie nicht die jüngsten Kollaborationen und entdecken Sie Hintergründe und Anekdoten in den Interviews mit den Fachleuten, die sich um klassische Autos kümmern.
Last News:
15. Juli 2020
Fiat 500 F in der „Automania”-Ausstellung des MoMA
Italienische Stil- und Designikone ist der Star in New York.
05. Juli 2020
Der Fiat 130 HP beim Trofeo Salvarola Terme
Ein außergewöhnliches historisches Relikt – Star beimConcours d’Élégance
Entdecken Sie unsere Clubs in der ganzen Welt nach Marke und Modell
Mit unserem Locator finden Sie die Clubs nach Marke und Modell in Ihrer Nähe.
Die Geschichte von vier großen Marken des italienischen Motorsports
Von den repräsentativsten Modellen über die erfolgreichsten und revolutionärsten Persönlichkeiten, von den Events, die sie geprägt haben, erzählt und würdigt diese Rubrik die Meilensteine von Alfa Romeo, Fiat, Lancia und Abarth.
Ab heute kann sich Ihre Leidenschaft auf ein Spitzenteam verlassen.
Ursprungszeugnis, Echtheitszertifikat, Restaurierung: So bleibt die ursprüngliche Faszination Ihres Autos garantiert erhalten.
Die Klassik-Boutique
Kommen Sie in eine Welt voller Leidenschaft. Ein reichhaltiges Produktangebot speziell für Sie von FCA Heritage, mit dem Sie ihre Leidenschaft lebendig halten.
Back

1000 Miglia 2021

Alfa Romeo: Protagonist der 39. Version.

13. Mai 2021

Alfa Romeo wird als Global Automotive Partner an der diesjährigen Ausgabe des historischen Gedenkens an die 1000 Miglia teilnehmen, dem „schönsten Rennen der Welt" - nach Enzo Ferraris berühmter Definition -, das am 16. Juni in Brescia startet und am 19. Juni auch dort wieder endet, nachdem einige der eindrucksvollsten Orte Italiens durchquert wurden.


Eine prestigeträchtige Veranstaltung, die Jahr für Jahr die Bewunderung und Begeisterung des Publikums auf sich zieht und an der wie üblich einige der wertvollsten Oldtimer-Modelle von Alfa Romeo teilnehmen werden. Diese gehören zur Heritage Collection – jener Abteilung, die sich der Bewahrung und der Promotion des historischen Erbes der Marken Alfa Romeo, Fiat, Lancia und Abarth widmet.

Schon immer ging es hier ein bisschen um Wettrennen, ein bisschen um Abenteuer: Auch die 39. Ausgabe der „Freccia Rossa" wird mit Oldtimern von unschätzbarem Wert aufwarten. Laut Reglement können nur Modelle teilnehmen, die auch zwischen 1927 und 1957 bei der wettbewerbsorientierten 1000 Miglia dabei waren. Insgesamt elf Mal wurde sie von Alfa Romeo-Fahrzeugen gewonnen: ein unmöglich zu überbietender Erfolgsrekord, der die unauflösliche Verbindung zwischen der italienischen Marke und dem weltweit wichtigsten Gleichmäßigkeitsrennen für Oldtimer festschreibt. Getreu der traditionellen Route von Brescia nach Rom und zurück, mit Etappenzielen in Viareggio und Bologna, bietet die Ausgabe 2021 ein absolutes Novum im Vergleich zu den letzten Versionen: Die Fahrtrichtung des Wettbewerbs wird gegen den Uhrzeigersinn sein, wie es beim ursprünglichen Rennen oft der Fall war. Außerdem werden die Mannschaften in diesem Jahr zum ersten Mal sowohl den Cisa-Pass, in der ersten Etappe, als auch die Pässe Futa und Raticosa am dritten Tag des Rennens bewältigen.

Diese Art von Veranstaltung stellt, abgesehen von ihrem historischen Wert, auch eine authentische Brücke zwischen Vergangenheit und Zukunft dar: Es ist kein Zufall, dass der Payoff der diesjährigen Version der 1000 Miglia „Crossing the Future” ist – eine Phrase, die den Symbolcharakter der technologischen Innovation in der Automobilbranche feiert: nicht nur einer der Gründungswerte dieses historischen Wettbewerbs, sondern auch ein Wegweiser in Richtung Mobilitätszukunft.

Alfa Romeo teilt mit der 1000 Miglia das Streben nach Innovation und der unaufhörlichen Verbesserung von Leistungen: In den mehr als 110 Jahren seines Bestehens hat die „Casa del Biscione“ einige der glorreichsten Seiten in der Geschichte des Motorsports geschrieben, mit ikonischen Modellen, die bei Wettbewerben triumphierten und sich tief in das kollektive Vorstellungsvermögen der Menschen einprägten. Und die Vergangenheit der Marke inspiriert die Ingenieure und Designer von Alfa Romeo auch weiterhin bei der Entwicklung neuer Modelle. Der beste Beweis hierfür ist die neue Alfa Romeo Giulia GTA, die eine der Legenden des Automobils und einen Meilenstein in der Geschichte des Herstellers wieder aufleben lässt: die Giulia GTA von 1965. Der neue Alfa Romeo-Supersportwagen ist technisch und konzeptionell von der Giulia „Gran Turismo Alleggerita" inspiriert, die von Autodelta ausgehend von der Giulia Sprint GT entwickelt wurde und weltweit sportliche Erfolge sammelte. Es ist kein Zufall, dass seine Präsentation vor der internationalen Presse in den ehemaligen Autodelta-Werkstätten im Centro Sperimentale in Balocco (VC) stattfindet, wo in den 1960er Jahren die Giulia Sprint GTA entwickelt wurde. Ein Exemplar der brandneuen Alfa Romeo Giulia GTA wird bei der „1000 Miglia" 2021 zu sehen sein, was sie zu einem unumgänglichen Ereignis für Fans der Marke werden lässt. Und dem nicht genug: Alfa Romeo stellt der Organisation eine Flotte von dreißig aktuellen Wagen zur Verfügung - die Modelle Stelvio und Giulia. Sie werden als offizielle Fahrzeuge der 1000 Miglia 2021 die vielen Fans entlang der Strecke für sich begeistern und so die geschichtsträchtigen Werte der Marke mit ihnen teilen können.

Schließlich ist das Engagement der Heritage-Abteilung von Stellantis hervorzuheben: Die Techniker der Officine Classiche leisten wertvolle Unterstützung, um die Schmuckstücke aus der historischen Sammlung des Konzerns für die berühmtesten, den Veteranen vorbehaltenen Events konkurrenzfähig zu machen. Man denke nur an den außergewöhnlichen Alfa Romeo 6C 1500 SS (1928) aus dem Museo Storico Alfa Romeo in Arese, der bereits 2019 die historische Nachstellung der 1000 Miglia gewonnen hatte und bei der Ausgabe 2021 nun wieder am „schönsten Rennen der Welt" teilnehmen wird.

Bleiben Sie über News, Events, Detailinformationen aus der Heritage-Welt auf dem Laufenden.