Die Welt von FCA Heritage
Alles über die Abteilung, die das historische Erbe von Alfa Romeo, Fiat, Lancia und Abarth aufwertet.
Die Geschichte unserer Autos und unserer Marken
Die Leidenschaft für Oldtimer kennt keine Grenzen – doch es gibt bestimmte Orte, an denen die Zeit stillzustehen scheint und die das echte Wesen dieser Leidenschaft bewahren. Dies sind die Orte von FCA Heritage.
Centro Storico Fiat
Heritage HUB
Officine Classiche
Museo Alfa Romeo
Heritage Gallery
Heritage Point
Eine Welt voll großer internationaler Events
Bei den wichtigsten Events der Branche dabei zu sein, ist eine einmalige Gelegenheit, die legendären Fahrzeuge, die Generationen von Enthusiasten in ihren Bann gezogen haben, aus der Nähe bewundern zu können.
The latest events:
Online |
05.-08. Juni 2020
Archivissima
Das internationale Festival der Archive.
Paris (FR) |
5.-9. Februar 2020
Rétromobile
Die Pariser Messe für klassische Fahrzeuge.
Die Geschichten von Heritage
Wir erzählen von einem Jahrhundert der Technik, des Stils, des Wettkampfs und der Performance. Wir erzählen unsere – und Ihre Geschichte.
Last Stories:
Fiat 127
Die Frontal-Revolution.
Lancia Flavia
Antonio Fessias „Alles vorne"-Revolution
Von Kap zu Kap: die „Raid dei Due Capi“
Vor einem halben Jahrhundert durchquerten drei Fiat 124 Special die Welt
Die Welt von FCA Heritage entwickelt sich immer weiter
Bleiben Sie immer mit aktuellen News auf dem Laufenden, versäumen Sie nicht die jüngsten Kollaborationen und entdecken Sie Hintergründe und Anekdoten in den Interviews mit den Fachleuten, die sich um klassische Autos kümmern.
Last News:
29. Januar 2021
Museo Alfa Romeo
Die Aktivitäten beginnen wieder: zunächst im virtuellen Modus, mit einem Termin pro Monat.
13. November 2020
Officine Classiche: neuer Look
Ein moderner Stil für das Zertifizierungs- und Restaurierungsatelier, der ganze Stolz von FCA Heritage.
Entdecken Sie unsere Clubs in der ganzen Welt nach Marke und Modell
Mit unserem Locator finden Sie die Clubs nach Marke und Modell in Ihrer Nähe.
Die Geschichte von vier großen Marken des italienischen Motorsports
Von den repräsentativsten Modellen über die erfolgreichsten und revolutionärsten Persönlichkeiten, von den Events, die sie geprägt haben, erzählt und würdigt diese Rubrik die Meilensteine von Alfa Romeo, Fiat, Lancia und Abarth.
Ab heute kann sich Ihre Leidenschaft auf ein Spitzenteam verlassen.
Ursprungszeugnis, Echtheitszertifikat, Restaurierung: So bleibt die ursprüngliche Faszination Ihres Autos garantiert erhalten.
Die Klassik-Boutique
Kommen Sie in eine Welt voller Leidenschaft. Ein reichhaltiges Produktangebot speziell für Sie von FCA Heritage, mit dem Sie ihre Leidenschaft lebendig halten.
Back

Guy Berryman:
vom Rampenlicht auf den
Asphalt der Mile Miglia

Der Bassist der Band Coldplay ist ein großer Fan historischer Fahrzeuge

Dank der Musik, die er spielt, ist viel in der Welt herumgekommen, und dank seiner Leidenschaft hat er auch Zeitreisen unternommen. Wenn Guy Berryman den Bass vom Verstärker nimmt, schlüpft er die Rolle des Fans von allem, was das Prädikat „Vintage“ trägt. Vom Alltagsgegenstand bis hin zu Möbeln oder klassischen Autos. Besonders angetan haben es ihm Modelle aus den 50er und 60er Jahren – vor allem, wenn sie aus Italien kommen. Dies gilt insbesondere für Fahrzeuge von Alfa Romeo.


Wie bei vielen Fans historischer Fahrzeuge liegen auch bei Guy Berryman die Wurzeln der Liebe in der eigenen Kindheit.

In der Garage seines Hauses im schottischen Kirkcaldy, der Stadt, wo der Bassist von Coldplay geboren wurde, stand früher ein englischer Wagen aus den 50er Jahren. Guys Vater hatte den Wagen einfach dort abgestellt, als unbeweglichen Beweis einer fernen Epoche. Die von den heutigen Autos so stark abweichende Formgebung und Linienführung, diese altehrwürdige Ausstrahlung ... es dauerte nicht lange, und es war um Guy geschehen. „Ich lag meinem Vater so lange in den Ohren, bis er den Wagen endlich restaurieren ließ“, erinnert sich Guy. „Klassische Fahrzeuge haben, wie Musik, eine Geschichte zu erzählen. Sie sind echte Kunstformen."

Klassische Autos und Musik – hier laufen auch die Leidenschaften der Musiker selbst zusammen. Die Welt der historischen Fahrzeuge steht im Blickfeld vieler Musiker, so z.B. des großen Nick Mason, Drummer von Pink Floyd: „Wir wohnen nicht weit voneinander weg, und auch er sammelt seit vielen Jahren außergewöhnliche historische Fahrzeuge.“

Doch auch in Guys Garage steht eine beachtliche Sammlung. Ein wenig zu groß, wie er mittlerweile findet: „Mein Ziel ist, wenige wertvolle Autos zu haben, die gut in Schuss sind.“ Eine besondere Vorliebe hat er für europäische Modelle der 50er, 60er und 70er Jahre, also einer Zeit, in der man Designern wenig Vorschriften machte und diese sich freier ausdrücken konnten. Zu seinen Lieblingsfahrzeugen zählt ein Alfa Romeo 6C 2500 Villa d'Este, von dem Anfang der 1950er nur wenige gebaut wurden. „Ein wunderschöner Sportwagen. Die Karosserie stammt von Touring in Mailand. Eins der unglaublichsten Autos, die je gebaut wurden.“ So unglaublich wie seine Geschichte.

Der Wagen kommt aus Amerika, wo ihn sein Besitzer 50 Jahre lang unangetastet hinter dem Haus geparkt hatte. „Im damaligen Zustand hätte man ihn auch auf den Gedanken kommen können, ihn zu verschrotten. Doch ich kaufe gern Wagen, die zwar in schlechtem Zustand sind, aber eine interessante Geschichte haben. Daher habe ich ihn einem Team begabter italienischer Mechaniker anvertraut. Bei meinen Autos lege ich auch selbst gern Hand an: ich poliere sie, demontiere das eine oder andere ... das ist für mich die reinste Entspannung. Karosserie- und Mechanikarbeiten überlasse ich aber lieber dem Profi.“

Im Alfa Romeo Museum in Arese, wo wir ihn getroffen haben, konnte Guy die Geschichte von Alfa Romeo richtig in sich aufnehmen und schon einen Vorgeschmack auf die Mille Miglia bekommen, wo er dieses Jahr sein Debüt zusammen mit Derek Hill, Sohn des legendären Formel-1-Piloten Phil Hill, gibt.


„Ich habe Derek letztes Jahr auf dem Concorso d'Eleganza Villa d'Este kennen gelernt. Wir verstanden uns auf Anhieb, und ich dachte mir: ‚Er könnte genau die richtige Person sein, mit der man 15 Stunden in einem unbequemen, lauten, historischen Rennwagen verbringt!‘"

Auf der Strecke der Mille Miglia wechseln Guy und Derek sich als Fahrer desAlfa Romeo 1900 Sport Spider ab. Sie starten in einer für Rennen gebauten "barchetta", von der Bertone 1954 nur zwei Exemplare herstellte. Ein Wagen mit länglich-schlanken Formen, genau wie es Guy Berryman so mag. „Ich finde es absolut faszinierend, in Italien einen historischen Sportwagen lenken zu können. Euer Land ist so voll mit Geschichte und Traditionen. Ich stelle mir vor, wie die kleinen Jungs in den 20er Jahren dichtgedrängt am Straßenrand standen, um diese herrlichen Wagen zu bewundern, die über Plätze fuhren und pfeilschnell durch die Gassen schossen. Da konnte man sich ja nur verlieben und diese Leidenschaft auf die eigenen Kinder und später die Enkel übertragen.“

Dabei geht es nicht nur um Schönheit – die Mille Miglia ist ja auch ein Rennen, bei dem die Fahrer ihr Durchhaltevermögen und Geschick unter Beweis stellen müssen. Vor allem jene, die erstmals bei diesem Wettbewerb antreten.

„Ich bin schon ganz aufgeregt bei dem Gedanken, nun bald bei einem so renommierten, historischen Wettbewerb wie der Mille Miglia anzutreten, der, wie ich gehört habe, aber auch sehr anspruchsvoll ist. Sowohl für Derek als auch für mich eine Premiere – wir werden unser Bestes geben.“

Events wie die Mille Miglia nähren die Leidenschaft für und das Interesse an der Welt klassischer Fahrzeuge, genau wie Einrichtungen wie FCA Heritage, die sozusagen ein Fenster zur Vergangenheit sind in dieser Welt fortwährender Veränderung. „Auf unseren Straßen fahren jetzt immer mehr Elektroautos. Vielleicht kommt nun bald diese neue Phase, vielleicht dauert es noch etwas. Meiner Meinung nach ist es jedenfalls wichtig, die Erinnerung an die Geschichte des Automobils, der Motoren, Designer und Konstrukteure historischer Fahrzeuge wachzuhalten. Ich glaube, dass FCA Heritage eine wichtige Rolle bei der Wahrung der Zeugnisse aus dieser Zeit für zukünftige Generationen zukommt."

Guy Berryman and the Alfa Romeo 1900 Sport Spider at Mille Miglia
Sehen Sie sich das Video
Guy Berryman and the Alfa Romeo 1900 Sport Spider at Mille Miglia

Bleiben Sie über News, Events, Detailinformationen aus der Heritage-Welt auf dem Laufenden.