Die Welt von FCA Heritage
Alles über die Abteilung, die das historische Erbe von Alfa Romeo, Fiat, Lancia und Abarth aufwertet.
Die Geschichte unserer Autos und unserer Marken
Die Leidenschaft für Oldtimer kennt keine Grenzen – doch es gibt bestimmte Orte, an denen die Zeit stillzustehen scheint und die das echte Wesen dieser Leidenschaft bewahren. Dies sind die Orte von FCA Heritage.
Centro Storico Fiat
Heritage HUB
Officine Classiche
Museo Alfa Romeo
Heritage Gallery
Heritage Point
Eine Welt voll großer internationaler Events
Bei den wichtigsten Events der Branche dabei zu sein, ist eine einmalige Gelegenheit, die legendären Fahrzeuge, die Generationen von Enthusiasten in ihren Bann gezogen haben, aus der Nähe bewundern zu können.
The latest events:
Online |
05.-08. Juni 2020
Archivissima
Das internationale Festival der Archive.
Paris (FR) |
5.-9. Februar 2020
Rétromobile
Die Pariser Messe für klassische Fahrzeuge.
Die Geschichten von Heritage
Wir erzählen von einem Jahrhundert der Technik, des Stils, des Wettkampfs und der Performance. Wir erzählen unsere – und Ihre Geschichte.
Last Stories:
Fiat 127
Die Frontal-Revolution.
Lancia Flavia
Antonio Fessias „Alles vorne"-Revolution
Von Kap zu Kap: die „Raid dei Due Capi“
Vor einem halben Jahrhundert durchquerten drei Fiat 124 Special die Welt
Die Welt von FCA Heritage entwickelt sich immer weiter
Bleiben Sie immer mit aktuellen News auf dem Laufenden, versäumen Sie nicht die jüngsten Kollaborationen und entdecken Sie Hintergründe und Anekdoten in den Interviews mit den Fachleuten, die sich um klassische Autos kümmern.
Last News:
29. Januar 2021
Museo Alfa Romeo
Die Aktivitäten beginnen wieder: zunächst im virtuellen Modus, mit einem Termin pro Monat.
13. November 2020
Officine Classiche: neuer Look
Ein moderner Stil für das Zertifizierungs- und Restaurierungsatelier, der ganze Stolz von FCA Heritage.
Entdecken Sie unsere Clubs in der ganzen Welt nach Marke und Modell
Mit unserem Locator finden Sie die Clubs nach Marke und Modell in Ihrer Nähe.
Die Geschichte von vier großen Marken des italienischen Motorsports
Von den repräsentativsten Modellen über die erfolgreichsten und revolutionärsten Persönlichkeiten, von den Events, die sie geprägt haben, erzählt und würdigt diese Rubrik die Meilensteine von Alfa Romeo, Fiat, Lancia und Abarth.
Ab heute kann sich Ihre Leidenschaft auf ein Spitzenteam verlassen.
Ursprungszeugnis, Echtheitszertifikat, Restaurierung: So bleibt die ursprüngliche Faszination Ihres Autos garantiert erhalten.
Die Klassik-Boutique
Kommen Sie in eine Welt voller Leidenschaft. Ein reichhaltiges Produktangebot speziell für Sie von FCA Heritage, mit dem Sie ihre Leidenschaft lebendig halten.
Back

Service für Lancia Classiche:
die Restaurierung des Lancia Aprilia

Anlässlich der Teilnahme an der Mille Miglia 2017 wurde der legendäre Lancia Aprilia einer sorgfältigen Restaurierung durch das FCA Heritage-Team unterzogen.

Der Lancia Aprilia gilt als geistiges Vermächtnis von Vincenzo Lancia, der plötzlich kurz vor der Präsentation eines Autos verstarb, das zur Legende geworden ist.


Für die Teilnahme an der Ausgabe 2017 der Mille Miglia wurde der innovative Lancia Aprilia erste Serie, der bereits seit Anfang der 70er Jahre zur Lancia-Kollektion gehört, komplett erneuert.

Die Restaurierung war vollständig und umfasste sowohl die Karosserie als auch die Mechanik. Das Auto war gesund, d.h. in einem guten Zustand, aber für eine rigorose und professionelle Restaurierung wurde es vollständig demontiert und dann wieder mit großer Sorgfalt montiert. Dabei versuchte man, alle damaligen Montagearbeiten nacheinander zu wiederholen.

Fünf Monate intensiver Arbeit, die im Januar 2017 begann, um den Lancia Aprilia pünktlich für die Mille Miglia startklar zu machen.

Eine Konservierungsarbeit, bei der nur die allernotwendigsten Bauteile ausgewechselt wurden. Wie zum Beispiel der Rückbau des Originalvergasers Zenith anstelle eines Webers (aus zu neuer Zeit), der im Laufe der Jahre eingewechselt worden war. Es wurden alle Kolben und Kolbenpleuelstangen des Motors, einschließlich der Kurbelwellenlager der Motorwelle ausgewechselt.


Der Karosseriekörper und alle beweglichen Teile der Türen und der Motorhauben wurden mit Hochdruckwasserstrahl entlackt, um die Oberflächen nicht anzugreifen und anschließend mit einer Grundierung und Lackierung in der blauen Originalfarbe mit glänzendem Lack ohne transparenten Film, ganz nach Liefervorschrift jener Zeit, fortzufahren.

Zum Nachweis des perfekten Betriebs bei allen Drehzahlen wurde der begradigte Motor auf einem Motorprüfstand getestet. Jede Komponente, vom Motorgehäuse bis zum Zylinderkopf, wurde gereinigt und sandgestrahlt, um im Motorraum wieder wie das Original auszusehen.

Vor dem erneuten Einbau am Fahrzeug wurden auch der Anlasser und die Lichtmaschine gereinigt und die Verschleißteile regeneriert. Der Kühler wurde in all seinen einzelnen Bestandteilen auf Leckagen und Verstopfungen des Wasserflusses geprüft.

Die Blattfedern der Radaufhängungen wurden gereinigt und geschmiert und an den Befestigungsstellen mit neuen Druckstücken versehen. Die Stoßdämpfer wurden runderneuert, wobei ihr Originalmantel beibehalten wurde.

Im Innenraum wurden die Polsterung, die Türverkleidungen und das Wagendach antibakteriell behandelt und erneut gereinigt, wobei die Polsterungen mit neuem Schaumstoffmaterial rekonstruiert wurden, während die wunderbaren Instrumente jener Zeit wieder gereinigt und auch auf ihre Nachtbeleuchtung hin kontrolliert wurden.

Im Laufe der Jahre wurden einige Reparaturen nicht gerade fachmännisch vorgenommen: der Kofferraum wurde zum Beispiel mit merkwürdigen Flicken an der Ladepritsche ausgebessert. Sonderbar ist dabei, dass zur Reparatur Recycling-Material verwendet und anschließend unter der Matte versteckt wurde. Es handelte sich dabei um ein Wellblech, das dem von Flugzeugen jener Zeit glich, aber auch an französischen Fahrzeugen der 40er Jahre zu finden war. Jetzt sieht der Boden wieder wie das Original aus.

Originalquerschnitt und -profil der Reifen und die Reinigung und Neulackierung der Radfelgen mit ihren verchromten Beschlägen haben das Werk schließlich perfekt abgerundet.

Die Restaurierung eines Oldtimers ist nicht nur eine simple Instandsetzung, sondern eine sorgfältige Arbeit, die zur Einhaltung der Fahrzeugechtheit in jedem Detail mit der Suche nach Unterlagen in den Unternehmensarchiven sowie der Recherche nach Informationen und Plänen zur Originalkonstruktion beginnt, und dann auf Historik- und Mechanikexperten vertraut, wobei letztere Profis ihres Fachs sind, wenn es darum geht, den Charme dieser wahrhaft zeitlosen Schmuckstücke zu erhalten.

Der seit November 2016 aktive Service für Lancia Classiche umfasst die Echtheitszertifizierung, die die Modellanalyse durch die Experten der Officine Classiche von FCA Heritage vorsieht, und das Ursprungszeugnis, mit dem Sie die Geschichte Ihres Fahrzeugs aufgrund der Fahrgestellnummer erfahren können. Das Zertifikat kann online oder über das Call-Center unter der Nummer 0080052624200 angefordert werden.

Bleiben Sie über News, Events, Detailinformationen aus der Heritage-Welt auf dem Laufenden.