Die Welt von Heritage
Alles über die Abteilung, die das historische Erbe von Alfa Romeo, Fiat, Lancia und Abarth aufwertet.
Die Geschichte unserer Autos und unserer Marken
Die Leidenschaft für Oldtimer kennt keine Grenzen – doch es gibt bestimmte Orte, an denen die Zeit stillzustehen scheint und die das echte Wesen dieser Leidenschaft bewahren. Dies sind die Orte von Heritage.
Centro Storico Fiat
Heritage HUB
Officine Classiche
Museo Alfa Romeo
Heritage Gallery
Heritage Point
Eine Welt voll großer internationaler Events
Bei den wichtigsten Events der Branche dabei zu sein, ist eine einmalige Gelegenheit, die legendären Fahrzeuge, die Generationen von Enthusiasten in ihren Bann gezogen haben, aus der Nähe bewundern zu können.
The latest events:
Italien |
11.-15. Juni 2024
1000 Miglia
Zwischen Leidenschaft und Legende
Rho (MI) |
17-19 November 2023
Milano AutoClassica 2023
Das Debüt des Fiat Multipla 6x6 und die Hommage an Autodelta.
Die Geschichten von Heritage
Wir erzählen von einem Jahrhundert der Technik, des Stils, des Wettkampfs und der Performance. Wir erzählen unsere – und Ihre Geschichte.
Last Stories:
KURIOSITÄTEN
Es gibt Verbindungen, die große Geschichten ergeben.
Alfa Romeo Alfetta GT
Das sportliche und geräumige Coupé
Lancia D24 Spider Sport
Die Erfolge der Scuderia Lancia
Die Welt von Heritage entwickelt sich immer weiter
Bleiben Sie immer mit aktuellen News auf dem Laufenden, versäumen Sie nicht die jüngsten Kollaborationen und entdecken Sie Hintergründe und Anekdoten in den Interviews mit den Fachleuten, die sich um klassische Autos kümmern.
Last News:
Turin, am 27. März 2024
Heritage Hub
Eine stimmungsvolle Ausstellung zur Feier der ersten 75 Jahre der Marke Abarth
2. Oktober 2023
Heritage feiert 30 Jahre des legendären Fiat Punto
Mit über neun Millionen produzierten Einheiten und drei Generationen dominierte er 25 Jahre lang das B-Segment und setzte neue Maßstäbe in Sachen Design, Sicherheit und Komfort.
Entdecken Sie unsere Clubs in der ganzen Welt nach Marke und Modell
Mit unserem Locator finden Sie die Clubs nach Marke und Modell in Ihrer Nähe.
Die Geschichte von vier großen Marken des italienischen Motorsports
Von den repräsentativsten Modellen über die erfolgreichsten und revolutionärsten Persönlichkeiten, von den Events, die sie geprägt haben, erzählt und würdigt diese Rubrik die Meilensteine von Alfa Romeo, Fiat, Lancia und Abarth.
Ab heute kann sich Ihre Leidenschaft auf ein Spitzenteam verlassen.
Ursprungszeugnis, Echtheitszertifikat, Restaurierung: So bleibt die ursprüngliche Faszination Ihres Autos garantiert erhalten.
Die Klassik-Boutique
Kommen Sie in eine Welt voller Leidenschaft. Ein reichhaltiges Produktangebot speziell für Sie von Heritage, mit dem Sie ihre Leidenschaft lebendig halten.
Autos zum Verkauf
Reloaded by creators ist das Projekt von Heritage für den Verkauf einer begrenzten Anzahl von Oldtimern der Marken Alfa Romeo, Fiat, Lancia und Abarth: historische Modelle, mit zertifizierter Authentizität, deren ursprüngliche Schönheit vom Mutterhaus wieder hergestellt wurde.
Back
 | Die nächsten Events entdecken

EIN EINZIGARTIGES WANDERMUSEUM


Auch bei der Ausgabe 2024 wird es fünf Wettbewerbstage der 1000 Miglia vom 11. bis zum 15. Juni geben, und als absolutes Novum wird die Parade in diesem Jahr in Genua Station machen. Die mehr als 400 historischen Fahrzeuge sind für die Challenge bereit: 71 werden es an Sammlerschmuckstücken sein, die zwischen 1927 und 1957 an den historischen Rennen teilgenommen haben. 




DIE PROTAGONISTEN


Auch in diesem Jahr werden die absoluten Stars natürlich die Fahrzeuge sein, denn mehr als 400 Traumautos bilden das wunderbare rollende Museum, das durch Italien ziehen wird. Und auch bei der Ausgabe 2024 ist Stellantis mit von der Partie: Alfa Romeo und Lancia nehmen am „schönsten Rennen der Welt" teil, ebenso wie das offizielle Heritage-Team, das gleich drei wertvolle klassische Fahrzeuge an den Start schickt. Gefahren werden sie von Teams mit bekannten Gesichtern aus verschiedenen Branchen, die jedoch alle eine große Leidenschaft für Motoren teilen.

Lancia Aurelia B20GT, der GranTurismo par excellence mit seinem klassischen und zeitlosen Charme. Äußerst elegant mit seiner schwarzen Karosserie und einer Innenausstattung mit grauen Lancia-Wollstoffbezügen ist es eines der 500 Exemplare der ersten Serie, die 1951 produziert wurden. Dieses besondere Fahrzeug, das zur Sammlung Stellantis gehört und normalerweise im Heritage HUB ausgestellt wird, nahm 1954 an der 1OOO Miglia teil und belegte den 12. Platz in der Gesamtwertung und den 3. Platz in der Klasse, nachdem er die gesamte Strecke Brescia-Rom-Brescia in 13 Stunden, 9 Minuten und 42 Sekunden zurückgelegt hatte. Der Aurelia war das erste Modell von Lancia, das bemerkenswerte Erfolge auch auf internationaler Ebene sowohl bei Straßenrennen als auch auf der Rennstrecke erzielte.

Selbstverständlich kann ein solches Auto nur von einem hervorragenden Team gefahren werden. So wird mit einem Palmarès von 17 Rallye-Siegen und 40 Podiumsplätzen bei 79 bestrittenen Rallyes sowie zwei gewonnenen Rallye-Weltmeisterschaften mit Lancia kein geringerer als Miki Biasion rechts neben Savina Confaloni sitzen, der bekannten und einflussreichen Automobil- und Lifestyle-Journalistin, TV-Moderatorin und Autorin.

Der prestigeträchtige Barchetta-Prototyp Alfa Romeo 1900 Sport Spider wurde von Franco Scaglione für die Karosseriefirma Bertone entworfen und ausgehend von dem 1900er entwickelt. Er war der Wagen, der die Wiederbelebung von Alfa Romeo nach dem Krieg markierte. Der bereits ausgeklügelte Vierzylindermotor des „1900" wurde überarbeitet und auf eine Leistung von 138 PS gebracht, was dem Prototyp des 1900 Sport Spider bei einem Gewicht von nur 880 kg eine Höchstgeschwindigkeit von 220 km/h ermöglichte.

Der äußerst seltene Alfa Romeo 1900 Sport Spider der Stellantis Heritage-Sammlung, der aus dem Alfa-Romeo-Museum in Arese stammt, hat bereits mehrfach an der Erinnerungsveranstaltung der historischen 1OO Miglia teilgenommen, wobei am Steuer verschiedene bekannte Persönlichkeiten saßen, darunter der Bassist der Band Coldplay Guy Berryman und der Rennfahrer Derek Hill.

An Bord dieses Alfa wird der ehemalige Rennfahrer Nicola Larini sein, der in verschiedenen Kategorien antrat, darunter der Formel 3 und der Formel 3000, bevor er in die Formel 1 aufstieg. Allen Alfisti dürfte er jedoch vor allem durch seinen unvergesslichen Sieg in der DTM, der Deutschen Tourenwagen-Meisterschaft, in Erinnerung geblieben sein, als er am Steuer des legendären Alfa Romeo 155 2.5 V6 TI 1993 die härteste deutsche Konkurrenz auf der Rennstrecke aus dem Feld schlug. Larinis Herz schlägt für Alfa Romeo: vom 75 Turbo Evoluzione bis zum 155 GTA, vom 155 V6 Ti „DTM“ bis zum 156 der Tourenwagen-Meisterschaft.

Neben Larini wird sein Freund Luca Ciucci sitzen, ein leidenschaftlicher Fahrer bei Regelmäßigkeitsrennen und Mitglied einer öffentlichen Einrichtung, die mit der Automobilwelt verbunden ist.

Der Alfa Romeo 1900 Super Sprint, der Lieblingswagen der Gentleman-Fahrer der 1950er Jahre, wurde im Mailänder Atelier Touring Superleggera zusammengebaut und ebenfalls vom 1900er abgeleitet, jedoch mit einem verbesserten Motor ausgestattet, der für den richtigen Adrenalinschub bei Performance-Fans sorgt. Piloten sowie die Privatrennställe der damaligen Zeit sahen im 1900 Super Sprint ein effektives Fahrzeug für den Klassensieg: Straßenlage, Geschwindigkeit und Zuverlässigkeit waren die Eigenschaften, die ihn vor allem in der Touring-Klasse, aber auch bei den GTs mit den Touring-Coupés siegreich machten.

In dieser Ausgabe der Freccia Rossa (dt. Roter Pfeil und Logo der 1000 Miglia) ist an Bord dieses Exemplars Andrea Farina, bekannt für seine Arbeit bei Motor1, einer der führenden Online-Zeitschriften, die sich der Welt des Motorsports verschrieben haben.

An seiner Seite Davide Cironi, bekanntes Gesicht aus dem Fernsehen sowie Gründer von Drive Experience, Italiens führendem Sender für Sportwagen.




DIE ETAPPEN


Fünf Etappen, mehr als 2000 km, tausend Facetten Italiens: Wie im Jahr 2021 und bei ganzen 14 der 24 Ausgaben wird die 1000 Miglia gegen den Uhrzeigersinn fahren und Zwischenstopps in Turin, Viareggio, Rom und Bologna einlegen, bevor es wie gewohnt zurück nach Brescia geht. 

KARTE

ENTDECKEN SIE DIE ROUTE DER 1000 MIGLIA

Das schönste Rennen der Welt

Mehr Erfahren

Erste Etappe

BRESCIA
TURIN

Dienstag, 11. Juni

Mehr Erfahren

Zweite Etappe

TURIN
VIAREGGIO

Mittwoch, 12. Juni

Mehr Erfahren

Dritte Etappe

VIAREGGIO
ROM

Donnerstag, 13. Juni

Mehr Erfahren

Vierte Etappe

ROM
SAN LAZZARO DI SAVENA (BOLOGNA)

Freitag, 14. Juni

Mehr Erfahren

Fünfte Etappe

SAN LAZZARO DI SAVENA (BOLOGNA)
BRESCIA

Samstag, 15. Juni

Mehr Erfahren



Mehr Informationen auf

1000miglia.it