Die Welt von FCA Heritage
Alles über die Abteilung, die das historische Erbe von Alfa Romeo, Fiat, Lancia und Abarth aufwertet.
Die Geschichte unserer Autos und unserer Marken
Die Leidenschaft für Oldtimer kennt keine Grenzen – doch es gibt bestimmte Orte, an denen die Zeit stillzustehen scheint und die das echte Wesen dieser Leidenschaft bewahren. Dies sind die Orte von FCA Heritage.
Centro Storico Fiat
Heritage HUB
Officine Classiche
Museo Alfa Romeo
Heritage Gallery
Heritage Point
Eine Welt voll großer internationaler Events
Bei den wichtigsten Events der Branche dabei zu sein, ist eine einmalige Gelegenheit, die legendären Fahrzeuge, die Generationen von Enthusiasten in ihren Bann gezogen haben, aus der Nähe bewundern zu können.
The latest events:
Online |
05.-08. Juni 2020
Archivissima
Das internationale Festival der Archive.
Paris (FR) |
5.-9. Februar 2020
Rétromobile
Die Pariser Messe für klassische Fahrzeuge.
Die Geschichten von Heritage
Wir erzählen von einem Jahrhundert der Technik, des Stils, des Wettkampfs und der Performance. Wir erzählen unsere – und Ihre Geschichte.
Last Stories:
Fiat Abarth 2000 Sport Tipo SE 010

Der legendäre „Vier Scheinwerfer“.
Lancia Flavia
Antonio Fessias „Alles vorne"-Revolution
Von Kap zu Kap: die „Raid dei Due Capi“
Vor einem halben Jahrhundert durchquerten drei Fiat 124 Special die Welt
Die Welt von FCA Heritage entwickelt sich immer weiter
Bleiben Sie immer mit aktuellen News auf dem Laufenden, versäumen Sie nicht die jüngsten Kollaborationen und entdecken Sie Hintergründe und Anekdoten in den Interviews mit den Fachleuten, die sich um klassische Autos kümmern.
Last News:
29. Januar 2021
Museo Alfa Romeo
Die Aktivitäten beginnen wieder: zunächst im virtuellen Modus, mit einem Termin pro Monat.
13. November 2020
Officine Classiche: neuer Look
Ein moderner Stil für das Zertifizierungs- und Restaurierungsatelier, der ganze Stolz von FCA Heritage.
Entdecken Sie unsere Clubs in der ganzen Welt nach Marke und Modell
Mit unserem Locator finden Sie die Clubs nach Marke und Modell in Ihrer Nähe.
Die Geschichte von vier großen Marken des italienischen Motorsports
Von den repräsentativsten Modellen über die erfolgreichsten und revolutionärsten Persönlichkeiten, von den Events, die sie geprägt haben, erzählt und würdigt diese Rubrik die Meilensteine von Alfa Romeo, Fiat, Lancia und Abarth.
Ab heute kann sich Ihre Leidenschaft auf ein Spitzenteam verlassen.
Ursprungszeugnis, Echtheitszertifikat, Restaurierung: So bleibt die ursprüngliche Faszination Ihres Autos garantiert erhalten.
Die Klassik-Boutique
Kommen Sie in eine Welt voller Leidenschaft. Ein reichhaltiges Produktangebot speziell für Sie von FCA Heritage, mit dem Sie ihre Leidenschaft lebendig halten.
Back
 | Die nächsten Events entdecken

Die 37. Ausgabe der Mille Miglia ist nun Geschichte. Die Neuauflage des „schönsten Rennens der Welt“, wie Enzo Ferrari es so gerne nannte, gewann ein Alfa Romeo 6C 1500 SS.


Auf Platz 1 des Siegertreppchens der Mille Miglia standen am 18. Mai 2019 die Fahrer des Alfa Romeo 6C 1500 SS aus dem Jahr 1928, Giovanni Moceri und Daniele Bonetti, gefolgt von einem Alfa Romeo 6C 1750 SS Zagato mit dem Fahrerduo Vesco-Guerini. 


Der 6C 1500 SS zählt zu den wertvollsten Ausstellungsstücken der Sammlung von FCA Heritage und ist normalerweise ebenso im Museo Storico Alfa Romeo in Arese ausgestellt wie zwei andere Preziosen, die in Brescia am Start waren: der 1900 SS aus dem Jahr 1956 und der 1900 Sport Spider von 1954. 


Das schönste Rennen der Welt, das 1927 erstmals veranstaltet wurde, hatte sich Rom zum Ziel gewählt und es galt, so schnell wie möglich wieder nach Brescia zurückzufahren. Auch in diesem Jahr waren die Mille Miglia wieder ein absoluter Pflicht-Termin für Liebhaber, in dessen Mittelpunkt die faszinierendsten und ruhmreichsten Fahrzeuge der Vergangenheit stehen.


Dieses Jahr waren sage und schreibe 44 Fahrzeuge von Alfa Romeo vertreten. Der Mailänder Autohersteller war die auf der Veranstaltung am stärksten vertretene Marke und fungierte zudem als Automotive Sponsor.


Am Start waren jedoch nicht nur historische Fahrzeuge – die Etappen der Mille Miglia wurden auch von den zwei wichtigsten aktuellen Alfa Romeo Modellen bestritten: von der Giulia und dem Stelvio – die auch in Quadrifoglio- und Quadrifoglio Alfa Romeo Racing-Version zu bestaunen waren. 


Direkt von der Formel-1-Weltmeisterschaft kam Ehrengast Antonio Giovinazzi vom Team Alfa Romeo Racing zum Event nach Brescia und stand beim Start dicht am Fahrerfeld. 

1000 Miglia Day 1 - Sehen Sie sich das Video
1000 Miglia Day 2 - Sehen Sie sich das Video
1000 Miglia Day 3 - Sehen Sie sich das Video
1000 Miglia Day 4 - Sehen Sie sich das Video
1000 Miglia best moments - Sehen Sie sich das Video

Mehr Informationen auf

alfaromeo.com/mille-miglia