Die Welt von FCA Heritage
Alles über die Abteilung, die das historische Erbe von Alfa Romeo, Fiat, Lancia und Abarth aufwertet.
Die Geschichte unserer Autos und unserer Marken
Die Leidenschaft für Oldtimer kennt keine Grenzen – doch es gibt bestimmte Orte, an denen die Zeit stillzustehen scheint und die das echte Wesen dieser Leidenschaft bewahren. Dies sind die Orte von FCA Heritage.
Centro Storico Fiat
Heritage HUB
Officine Classiche
Museo Alfa Romeo
Heritage Gallery
Heritage Point
Eine Welt voll großer internationaler Events
Bei den wichtigsten Events der Branche dabei zu sein, ist eine einmalige Gelegenheit, die legendären Fahrzeuge, die Generationen von Enthusiasten in ihren Bann gezogen haben, aus der Nähe bewundern zu können.
The latest events:
Online |
05.-08. Juni 2020
Archivissima
Das internationale Festival der Archive.
Paris (FR) |
5.-9. Februar 2020
Rétromobile
Die Pariser Messe für klassische Fahrzeuge.
Die Geschichten von Heritage
Wir erzählen von einem Jahrhundert der Technik, des Stils, des Wettkampfs und der Performance. Wir erzählen unsere – und Ihre Geschichte.
Last Stories:
Die Rückkehr des Abarth 1000 SP
Der legendäre Sport Prototipo inspiriert ein Unikat.
Fiat 127
Die Frontal-Revolution.
Lancia Flavia
Antonio Fessias „Alles vorne"-Revolution
Die Welt von FCA Heritage entwickelt sich immer weiter
Bleiben Sie immer mit aktuellen News auf dem Laufenden, versäumen Sie nicht die jüngsten Kollaborationen und entdecken Sie Hintergründe und Anekdoten in den Interviews mit den Fachleuten, die sich um klassische Autos kümmern.
Last News:
25. Mai 2021
ADI Design Museum
Der ikonische Fiat 500 gehört zu den repräsentativsten Ausstellungsstücken.
26. Mai 2021
Eine Hommage an Alberto Ascari
Unser wertvoller Lancia D50 zu Gast bei der Veranstaltung.
Entdecken Sie unsere Clubs in der ganzen Welt nach Marke und Modell
Mit unserem Locator finden Sie die Clubs nach Marke und Modell in Ihrer Nähe.
Die Geschichte von vier großen Marken des italienischen Motorsports
Von den repräsentativsten Modellen über die erfolgreichsten und revolutionärsten Persönlichkeiten, von den Events, die sie geprägt haben, erzählt und würdigt diese Rubrik die Meilensteine von Alfa Romeo, Fiat, Lancia und Abarth.
Ab heute kann sich Ihre Leidenschaft auf ein Spitzenteam verlassen.
Ursprungszeugnis, Echtheitszertifikat, Restaurierung: So bleibt die ursprüngliche Faszination Ihres Autos garantiert erhalten.
Die Klassik-Boutique
Kommen Sie in eine Welt voller Leidenschaft. Ein reichhaltiges Produktangebot speziell für Sie von FCA Heritage, mit dem Sie ihre Leidenschaft lebendig halten.
Back

Adi Design Museum

Der ikonische Fiat 500 gehört zu den repräsentativsten Ausstellungsstücken.

25. Mai 2021

Ein neues Museum im Herzen von Mailand beherbergt die kostbare ständige Sammlung des „Compasso d'Oro", des ältesten und bedeutendsten Designpreises der Welt, der seit 1954 verliehen wird. Zu den repräsentativsten ausgestellten Werken gehören zwei Exemplare des ikonischen Fiat 500 und des Fiat Abarth 1000 Bialbero.


Ab heute ist das neue ADI Design Museum für die Öffentlichkeit zugänglich, ein eigens dem „Compasso d'Oro" gewidmetes Museum. Dieser älteste und bedeutendste Designpreis der Welt wurde 1954 ins Leben gerufen und wird seit 1958 von der Associazione per il Disegno Industriale (ADI) verliehen. Das Museum befindet sich in der Piazza Compasso d'Oro 1, im Kontext eines ehemaligen Industriegebiets von hohem architektonischem und städtebaulichem Wert inmitten eines strategischen Bezirks von Mailand. Zu sehen ist eine Auswahl von Objekten aus der prestigeträchtigen „Compasso d'Oro"-Kollektion – über 2.300 Produkte und Projekte, darunter 350, die mit dem begehrten Titel ausgezeichnet wurden, sowie zahlreiche Lobende Erwähnungen. Dazu kommen temporäre Ausstellungen und vertiefenden Initiativen, die eine fesselnde, sich ständig weiterentwickelnde Erzählstruktur schafft.

Unter diesen Kunstwerken italienischer Kreativität durfte der ikonische Fiat 500 nicht fehlen, ein wahres Phänomen und der Botschafter schlechthin des Made in Italy auf der ganzen Welt. So sehr, dass 2017 ein Exemplar der ersten Generation des Fiat 500 – jener, die in den 1950er Jahren den Italienern Mobilität und Freiheit schenkte – Teil der ständigen Sammlung des Museum of Modern Art (MoMA) in New York wurde, dem Tempel für Kunst und Design weltweit. Mit der zweiten Generation, der von 2007, ist der Fiat 500 zu einer Mode- und Stilikone geworden, die von Italien aus die Welt erobert hat. Und ab 2020 steht die dritte Generation des neuen 500 bereit, um die urbane Mobilität im Namen der Nachhaltigkeit erneut zu revolutionieren, voller Innovation und Technologie.

Das neue ADI Design Museum zeigt zwei Exemplare des Fiat 500 – eines aus dem Jahr 1957 und eines aus dem Jahr 2007 – stellvertretend für die ersten beiden Generationen des legendären „Cinquino", die beide mit dem „Compasso d'Oro“ ausgezeichnet wurden, und zwar in den Jahren 1959 und 2011. Insbesondere der Wagen aus dem Jahr 2007 – der zur Sammlung der Heritage-Abteilung gehört – ist eines der frühesten produzierten Exemplare und trägt eine dreischichtige, metallisch weiße Lackierung.

„Der 500 ist eine italienische Stilikone, die nie aus der Mode gekommen ist und die im Laufe der Jahrzehnte dank ihrer unverwechselbaren Merkmale und ihrer ausgeprägten Persönlichkeit die Herzen unzähliger Fans auf der ganzen Welt erobert hat", erklärt Roberto Giolito, weltbekannter Designer und „Vater" des Fiat 500 von 2007 sowie seit 2015 Leiter der Heritage-Abteilung. Nunmehr seit 1957 bringt der Fiat 500 einen Hauch von Farbe und ein Lächeln in den Alltag seiner Kunden in allen Ecken der Welt. Er ist zum Botschafter des Bel Paese geworden und hat sich als Symbol für Design „Made in Italy" etabliert.

Aber es dreht sich nicht alles nur um den Fiat 500. Die Ausstellung im neuen ADI Design Museum wird auch vom Fiat Abarth 1000 Bialbero bereichert, einem Modell, das 1960 die begehrte Auszeichnung gewann, da es als „eine erneute bedeutende Bestätigung des italienischen Designs im Automobilsektor“ galt.

Das neue ADI Design Museum entstand aus der Wiederbelebung einer historischen Stätte aus den 30er Jahren des letzten Jahrhunderts, die sowohl als Depot für Pferdestraßenbahnen als auch als Verteilerwerk für Elektrizität genutzt wurde. Das Museum wurde mit der Idee konzipiert, das reiche Erbe der Industriearchäologie aufzuwerten und es als eine Besonderheit des Gebäudes hervorzuheben. Es handelt sich um ein Bauwerk mit einer Gesamtfläche von über 5.000 Quadratmetern, aufgeteilt in Räume für Ausstellungen, Restaurierungsarbeiten, Büros und Dienstleistungen (Cafeteria, Buchhandlung, Versammlungsräume). Der Zutritt erfolgt über den öffentlich zugänglichen Garten-Platz, der kürzlich mit dem „Compasso d'Oro" ausgezeichnet wurde. Das ADI Design Museum spezialisiert sich von seiner Ausrichtung her nicht nur auf die große nationale Tradition, sondern vor allem auf die der internationalen Museen. So wird es zu einem neuen Bezugspunkt für die Design-Community und gleichzeitig zu einem wichtigen Akteur bei der Verbreitung des kulturellen Erbes, mit besonderem Augenmerk auf die Welt der jungen Generationen, die in Zukunft zu Vermittlern der Werte des italienischen Designs werden.

Bleiben Sie über News, Events, Detailinformationen aus der Heritage-Welt auf dem Laufenden.