Die Welt von FCA Heritage
Alles über die Abteilung, die das historische Erbe von Alfa Romeo, Fiat, Lancia und Abarth aufwertet.
Die Geschichte unserer Autos und unserer Marken
Die Leidenschaft für Oldtimer kennt keine Grenzen – doch es gibt bestimmte Orte, an denen die Zeit stillzustehen scheint und die das echte Wesen dieser Leidenschaft bewahren. Dies sind die Orte von FCA Heritage.
Centro Storico Fiat
Heritage HUB
Officine Classiche
Museo Alfa Romeo
Heritage Gallery
Heritage Point
Eine Welt voll großer internationaler Events
Bei den wichtigsten Events der Branche dabei zu sein, ist eine einmalige Gelegenheit, die legendären Fahrzeuge, die Generationen von Enthusiasten in ihren Bann gezogen haben, aus der Nähe bewundern zu können.
The latest events:
Online |
05.-08. Juni 2020
Archivissima
Das internationale Festival der Archive.
Paris (FR) |
5.-9. Februar 2020
Rétromobile
Die Pariser Messe für klassische Fahrzeuge.
Die Geschichten von Heritage
Wir erzählen von einem Jahrhundert der Technik, des Stils, des Wettkampfs und der Performance. Wir erzählen unsere – und Ihre Geschichte.
Last Stories:
Die Rückkehr des Abarth 1000 SP
Der legendäre Sport Prototipo inspiriert ein Unikat.
Fiat 127
Die Frontal-Revolution.
Lancia Flavia
Antonio Fessias „Alles vorne"-Revolution
Die Welt von FCA Heritage entwickelt sich immer weiter
Bleiben Sie immer mit aktuellen News auf dem Laufenden, versäumen Sie nicht die jüngsten Kollaborationen und entdecken Sie Hintergründe und Anekdoten in den Interviews mit den Fachleuten, die sich um klassische Autos kümmern.
Last News:
25. Mai 2021
ADI Design Museum
Der ikonische Fiat 500 gehört zu den repräsentativsten Ausstellungsstücken.
26. Mai 2021
Eine Hommage an Alberto Ascari
Unser wertvoller Lancia D50 zu Gast bei der Veranstaltung.
Entdecken Sie unsere Clubs in der ganzen Welt nach Marke und Modell
Mit unserem Locator finden Sie die Clubs nach Marke und Modell in Ihrer Nähe.
Die Geschichte von vier großen Marken des italienischen Motorsports
Von den repräsentativsten Modellen über die erfolgreichsten und revolutionärsten Persönlichkeiten, von den Events, die sie geprägt haben, erzählt und würdigt diese Rubrik die Meilensteine von Alfa Romeo, Fiat, Lancia und Abarth.
Ab heute kann sich Ihre Leidenschaft auf ein Spitzenteam verlassen.
Ursprungszeugnis, Echtheitszertifikat, Restaurierung: So bleibt die ursprüngliche Faszination Ihres Autos garantiert erhalten.
Die Klassik-Boutique
Kommen Sie in eine Welt voller Leidenschaft. Ein reichhaltiges Produktangebot speziell für Sie von FCA Heritage, mit dem Sie ihre Leidenschaft lebendig halten.
Back

Eine Hommage an Alberto Ascari

Unser wertvoller Lancia D50 zu Gast bei der Veranstaltung.

26. Mai 2021

Heute wird im Parco del Valentino in Turin die Restaurierung einer Alberto Ascari gewidmeten Inschrift vorgestellt. Die Heritage-Abteilung ist mit einem kostbaren Lancia D50 dabei – demselben Modell, mit dem der große Rennfahrer den Grand Prix del Valentino 1955 gewann.


Der Verein ARTES-APS, der sich für die Wiederherstellung und Aufwertung des historischen und künstlerischen Erbes der Stadt Turin einsetzt, präsentiert im Parco del Valentino die Restaurierung der Alberto Ascari, einem der größten Fahrer der Geschichte, gewidmeten Gedenkinschrift.

Ehrengast bei der Veranstaltung ist der Formel 1-Lancia D50, eines der wertvollsten Schmuckstücke aus der Kollektion der Heritage-Abteilung.

Seine Anwesenheit hat Symbolcharakter: Im März 1955 gewann Alberto Ascari den VII. und letzten GP del Valentino an Bord eines Lancia D50.

Der in nur 8 Exemplaren gebaute Wagen, entworfen von Vittorio Jano, war für seine Epoche eine echte Innovation. Der Achtzylinder-V-Motor wurde quer positioniert, damit die Getriebewelle neben und nicht unter dem Sitz verläuft, was den Schwerpunkt des Wagens zugunsten einer höheren Stabilität senkt. Das hintere Getriebe war quer angeordnet, während die charakteristischen Seitentanks zur Verbesserung der Aerodynamik beitrugen.

Ascari gewann den Turiner Wettbewerb, indem er die 90 Runden in zwei Stunden und 40 Minuten absolvierte, mit einer beachtlichen Durchschnittsgeschwindigkeit von 140 km/h. Zur Erinnerung an seine Leistung wurde eine Marmorinschrift in den Asphalt eingelassen – genau dort, wo Ascaris D50 an der Startlinie stand – mit dem Jahr des Sieges, dem Namen des Mailänder Meisters und seiner Startnummer, der 6.

Im Rahmen ihrer Aufgabe, das historische Erbe der Automarken Abarth, Alfa Romeo, Fiat und Lancia wiederherzustellen und aufzuwerten, hat die Heritage-Abteilung stets in engem Kontakt mit internationalen, nationalen und lokalen Gremien und Verbänden gearbeitet. Roberto Giolito, Head of Heritage, sagte: „Die Teilnahme an Veranstaltungen wie dieser ist für uns Ehrensache, denn es liegt uns am Herzen, das Wissen um das historische Erbe unserer glorreichen Automarken so weit wie möglich zu verbreiten. Die Unterstützung der Aktivitäten von Institutionen und Vereinen im Sinne unserer eigenen Ziele, sowie die Bereitstellung der historischen Fahrzeuge aus der Kollektion für kulturelle Veranstaltungen mit großer symbolischer Bedeutung, tragen zum Bekanntheitsgrad des Projektes bei, das wir konsequent verfolgen".

Bleiben Sie über News, Events, Detailinformationen aus der Heritage-Welt auf dem Laufenden.