Die Welt von FCA Heritage
Alles über die Abteilung, die das historische Erbe von Alfa Romeo, Fiat, Lancia und Abarth aufwertet.
Die Geschichte unserer Autos und unserer Marken
Die Leidenschaft für Oldtimer kennt keine Grenzen – doch es gibt bestimmte Orte, an denen die Zeit stillzustehen scheint und die das echte Wesen dieser Leidenschaft bewahren. Dies sind die Orte von FCA Heritage.
Centro Storico Fiat
Heritage HUB
Officine Classiche
Museo Alfa Romeo
Heritage Gallery
Heritage Point
Eine Welt voll großer internationaler Events
Bei den wichtigsten Events der Branche dabei zu sein, ist eine einmalige Gelegenheit, die legendären Fahrzeuge, die Generationen von Enthusiasten in ihren Bann gezogen haben, aus der Nähe bewundern zu können.
The latest events:
Cesana-Sestriere (IT) |
11. Juli 2021
Cesana-Sestriere
Der Lancia Aurelia B20 Bj.1951 ist Protagonist der Fahrzeugparade.
Italien |
16.-19. Juni 2021
1000 Miglia
Das schönste Autorennen der Welt.
Die Geschichten von Heritage
Wir erzählen von einem Jahrhundert der Technik, des Stils, des Wettkampfs und der Performance. Wir erzählen unsere – und Ihre Geschichte.
Last Stories:
Die Rückkehr des Abarth 1000 SP
Der legendäre Sport Prototipo inspiriert ein Unikat.
Fiat 127
Die Frontal-Revolution.
Lancia Flavia
Antonio Fessias „Alles vorne"-Revolution
Die Welt von FCA Heritage entwickelt sich immer weiter
Bleiben Sie immer mit aktuellen News auf dem Laufenden, versäumen Sie nicht die jüngsten Kollaborationen und entdecken Sie Hintergründe und Anekdoten in den Interviews mit den Fachleuten, die sich um klassische Autos kümmern.
Last News:
15. Juli 2020
Fiat 500 F in der „Automania”-Ausstellung des MoMA
Italienische Stil- und Designikone ist der Star in New York.
05. Juli 2020
Der Fiat 130 HP beim Trofeo Salvarola Terme
Ein außergewöhnliches historisches Relikt – Star beimConcours d’Élégance
Entdecken Sie unsere Clubs in der ganzen Welt nach Marke und Modell
Mit unserem Locator finden Sie die Clubs nach Marke und Modell in Ihrer Nähe.
Die Geschichte von vier großen Marken des italienischen Motorsports
Von den repräsentativsten Modellen über die erfolgreichsten und revolutionärsten Persönlichkeiten, von den Events, die sie geprägt haben, erzählt und würdigt diese Rubrik die Meilensteine von Alfa Romeo, Fiat, Lancia und Abarth.
Ab heute kann sich Ihre Leidenschaft auf ein Spitzenteam verlassen.
Ursprungszeugnis, Echtheitszertifikat, Restaurierung: So bleibt die ursprüngliche Faszination Ihres Autos garantiert erhalten.
Die Klassik-Boutique
Kommen Sie in eine Welt voller Leidenschaft. Ein reichhaltiges Produktangebot speziell für Sie von FCA Heritage, mit dem Sie ihre Leidenschaft lebendig halten.
Back
 | Die nächsten Events entdecken

650 Aussteller, 72.000 Meter Ausstellungsfläche, 600 Ausstellungsmodelle, mehr als 100 Clubs: Das Porte de Versailles Exhibition Centre ist bald wieder Schauplatz der Rétromobile.


Bei dem auf der Paris Expo Porte de Versailles in Paris stattfindenden, renommierten Event nimmt FCA Heritage unter anderem teil, um das 70. Unternehmensjubiläum von Abarthzu feiern. 

Die Geschichte von Abarth ist oftmals mit der anderer Hersteller verwoben, in einer langen Reihe erfolgreicher gemeinsamer Projekte, die den Mythos von Abarth als führende Marke im internationalen Motorsport gefestigt haben. Zur Erinnerung an diese außergewöhnliche Geschichte von Synergien stellt FCA Heritage auf der Rétromobile einige besonders interessante historische Fahrzeuge aus, die im Zuge der Zusammenarbeit des Hauses Abarth mit anderen italienischen Marken entstanden, die Teil des FCA-Konzerns sind. 

Hier können Besucher wirklich außergewöhnliche Fahrzeuge bewundern, die entweder in kleinen Serien gefertigt wurden oder Unikate sind, so zum Beispiel den Alfa Romeo 750 Competizione aus dem Jahr 1955, ein Projekt, an dem Carlo Abarth – stets ein großer Bewunderer von Motoren aus dem Hause Alfa Romeo – mit Feuereifer mitwirkte. Am Stand von FCA Heritage findet sich auch der Fiat Nuova 500 elaborazione Abarth „Record“ Baujahr 1958, das erste Exemplar dieses Kleinwagens, das sich dank des Talents von Abarth zu einem Rekordfahrzeug entwickelte, sowie der
Lancia Rally 037 aus dem Jahr 1982, der im Jahr darauf die Gruppe B sowohl bei der Rally-Welt- als auch der Europameisterschaft anführte. 

Ebenfalls zu sehen ist der Abarth 1000 Monoposto Record Classe G, das Fahrzeug, in dem Carlo Abarth im Jahr 1965 höchstpersönlich den 100. Rekord der von ihm gegründeten Firma aufstellte, sowie ein Alfa Romeo 8C Spider, ein vom Centro Stile Alfa Romeo entworfenes Supercar, von dem nur 500 Exemplare hergestellt wurden und das im Rahmen des Projekts „Reloaded by Creators“ in den Verkauf gelangte. 

Neben diesen unschätzbar kostbaren Seltenheiten zeigt die Ausstellung auch den neuen Abarth 124 GT „70esimo Anniversario“ und den Alfa Romeo Giulia Quadrifoglio.

Mehr Informationen auf

retromobile.com